Klima + Umwelt

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: CEMEX Deutschland

CEMEX hat einen weiteren Fortschritt in seinen Bemühungen erzielt, sein Zementwerk Rüdersdorf bis 2030 CO2-neutral zu stellen. Die jüngste Partnerschaft im Rahmen der Carbon Neutral Alliance sieht die Implementierung eines Systems zur Nutzung der Abwärme (Waste Heat Recovery) am Standort in Deutschland vor.

Quelle: CEMEX Deutschland AG

Bildquelle: Schüco

Der WWF Deutschland und die Schüco International KG verlängern ihre Partnerschaft um fünf Jahre. Das gemeinsame Ziel: Die Transformation des Unternehmens mit wirksamen Klimaschutzzielen und verantwortungsvoller Rohstoffbeschaffung als Vorbild für eine nachhaltige Bauwirtschaft.

Quelle: SCHÜCO International KG

Bildquelle: Christoph Bosch

Im Auftrag der Deutschen Poroton GmbH hat die SPANG. FISCHER. NATZSCHKA. GmbH die vorkommenden Tier- und Pflanzenarten systematisch erfasst. Dabei wurden auch viele gefährdete Arten gefunden. Für stillgelegte, renaturierte, rekultivierte wie auch aktive Tongruben ist damit nachgewiesen, dass sie bedrohten Arten Schutz und Lebensraum bieten.

Quelle: Deutsche Poroton GmbH

Bildquelle: Stiebel Eltron

Mit den Preisen für die fossilen Brennstoffe steigen tendenziell auch die Strompreise. Strom aber ist die Schlüsselenergie, um fossile Brennstoffe wie Öl und Gas zu ersetzen. Die Konsquenz ist daher, jetzt die staatliche Preislast auf dem Strom abzuschaffen. Stromkosten – rund die Hälfte kommt vom Staat.

Quelle: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Bildquelle: Verotec

Nachhaltige Rohstoffgewinnung, grüner Strom, Recycling und Umwelt-Zertifikate: Das unabhängige Institut „Fokus Zukunft“ belegt, dass Verotec klimaneutral arbeitet.

Quelle: Verotec GmbH

Bildquelle: Danfoss

In einem Offenem Brief üben Danfoss CEO Kim Fausing und mehr als 90 weitere Unternehmenslenker deutliche Kritik an der Zögerlichkeit der politischen Entscheider und fordern die Schaffung strenger Rahmenbedingungen zur schnellen und effektiven Senkung von CO2-Emissionen. Livestream-Begleitevent am 10. November zeigt Lösungsansätze zur Dekarbonisierung von Gebäuden auf.

Quelle: Danfoss GmbH

Bildquelle: GEZE

GEZE hat im letzten Jahr gemeinsam mit der Organisation Treedom insgesamt 10.000 Bäume in Kenia, Tansania, Kamerun, Nepal und Guatemala gepflanzt und verschenkt im Rahmen der Initiative „Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit“ Baumpatenschaften. Interessierte können sich kostenfrei registrieren und ihren persönlichen Baum mitverfolgen.

Quelle: GEZE GmbH

Bildquelle: Hanno

Bei Hanno ist Nachhaltigkeit nicht bloß ein Trendthema: Schon seit Jahren investiert der Dicht- und Dämmspezialist in umweltschonende Maßnahmen und optimiert damit konsequent seine Ökobilanz.

Quelle: Hanno Werk GmbH & Co. KG

Bildquelle: Steinbacher

Am Erpfendorfer Hauptstandort des Dämmstoff-Spezialisten summen seit kurzem drei Bienenvölker mit gesamt ca. 180.000 Bienen. Die fleißigen Honigproduzenten dürfen sich über bestes Wohn- und Wohlfühlklima freuen: Die Stöcke wurden aus steinodur® Dämmplatten gefertigt.

Quelle: Steinbacher Dämmstoff GmbH

Bildquelle: BVZi

Die ökologische Qualität von Mauerziegeln hat sich im Vergleich zum Jahr 2015 deutlich verbessert. So konnten die Treibhausgasemissionen in der Herstellungsphase um rund 20 Prozent reduziert werden, der Anteil an Sekundärrohstoffen in der Produktion erhöhte sich im Durchschnitt auf ca. 25 Prozent.

Quelle: Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V.