relevante Unternehmen  
 
Fachartikel Nachhaltige VerwaltungUmweltberichte → Unbottle The World

Weltweite Aktion "Unbottle The World"

SodaStream startet Umweltschutzprojekt im Social Net

  • SodaStream sammelt auf Facebook "Flaschenpost" zum Kampf gegen Umweltverschmutzung durch PET
  • Pro Nachricht schickt SodaStream eine weggeworfene PET-Flasche zur Coca-Cola-Zentrale in Atlanta
  • Umweltschutzaktion ergänzt weltweite Flaschenkäfige

FlaschenhundMit einer spektakulären Aktion im Social Net will der Trinkwassersprudlerhersteller SodaStream mit Deutschlandsitz in Limburg auf die verheerende Umwelt-verschmutzung durch PET-Flaschen aufmerksam machen. Unter dem Motto "Unbottle The World" ruft das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite www.facebook.com/thecagechallenge dazu auf, Coca-Cola mit einer virtuellen Flaschenpost aufzufordern, den unter anderem durch seine Produkte verursachten Müll endlich aufzuräumen - weltweit täglich 1 Milliarde PET-Flaschen und Dosen. Für jede Nachricht wird SodaStream eine weggeworfene PET-Flasche sammeln und zur Coca-Cola-Zentrale nach Atlanta schicken.

PET-Flaschen
 
Start der internationalen Aktion war am 16. Juli, den SodaStream auch zum weltweiten "Unbottle The World"-Day ausrufen will. Die Facebook-Aktion ergänzt damit auch die Flaschenkäfige, die SodaStream erst vergangene Woche an weltweit 20 neuen Orten als Umweltmahnmal aufgestellt hat - darunter auch vor Frankfurts Hauptbahnhof als einzigem Cage-Standort in Deutschland. Der Käfig enthält 2.000 Flaschen PET-Müll - soviel, wie eine Familie in gerade einmal drei Jahren produziert. Mit dem weltweiten Roll-out der Aktion hatte sich der Trinkwassersprudlerhersteller auch bewusst gegen Zensurversuche durch den Konzern Coca-Cola gewehrt, der die Darstellung der PET-Problematik mittels eines Cages am Johannesburger Flughafen per Anwaltschreiben untersagen wollte.
 

Herausgeber + Fotos:
 
 Höhenstraße  2
 65549  Limburg
     SodaStream
 
Eingestellt  Juli 2012
2012-07-23