Alfa Laval startet ProtectING the Future

Das Morgen beginnt in den Köpfen der Ingenieure

Alfa Laval regt eine Nachhaltigkeitsbewegung an. Im Mittelpunkt der Kampagne ProtectING the Future steht, wie Alfa Laval und seine Kunden gemeinsam durch Ingenieurskunst (ING) die Zukunft sichern können. Der Klimaschutz nimmt Industrie, Grundstoffproduzenten, Dienstleister und Zulieferer gleichermaßen in die Pflicht. Bereits heute können bestehende Lösungen und Möglichkeiten einen erheblichen Beitrag zu einer nachhaltigen Wirtschaft leisten und gleichzeitig die Erträge der Unternehmen verbessern. Alfa Laval wird ProtectING the Future als Dialogplattform nutzen, um mit Kunden und interessierten Partnern über den Wandel zu einer Kreislaufwirtschaft zu sprechen.

Die Dekarbonisierung ist eine doppelte Herausforderung. Es gilt einen rasch wachsenden Energiebedarf zu decken und zugleich müssen die CO2-Emissionen reduziert werden, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Alfa Laval leistet mit seinen Technologien einen wichtigen Beitrag zu den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen und hat damit eine Schlüsselrolle als Nachhaltigkeitspartner der Industrie. Mit der neuen Kampagne ProtectING the Future übernimmt Alfa Laval als Weltmarktführer auch im deutschsprachigen Raum ganz bewusst diese besondere Verantwortung für den Klimaschutz.

Bildquelle: Alfa Laval

Die Alfa Laval-Kampagne ProtectING the Future zeigt, wie durch Ingenieurskunst (ING) die Zukunft gesichert werden kann.

Zum Gesamtkonzept von ProtectING the Future gehören auch interaktive Formate wie Design Thinking Workshops. Kunden bekommen die Gelegenheit, gemeinsam mit den Alfa Laval Experten Lösungen für ihre individuellen Herausforderungen und Ideen für mehr Nachhaltigkeit zu erarbeiten. Darüber hinaus gibt es eine Web Seminar-Reihe zu relevanten Themen sowie interaktive Social Media Angebote. Eine besondere Rolle für den Austausch spielt die Diskussion in dem B2B-Netzwerk LinkedIn mit einer eigens geschaffenen Fokusseite.

Bildquelle: Alfa Laval

Die Energieeffizienz lässt sich mit bestehenden Technologien wie Wärmetauschern erheblich steigern.

„Alfa Laval will gemeinsam mit Kunden und Partnern eine Welt aufbauen, in der die Kraft der natürlichen Ressourcen genutzt und gleichzeitig erhalten wird. Energieeffizienz, erneuerbare Energien, grüne Wasserstoffproduktion, Wärme- und Wertstoffrückgewinnung, Emissionsreduzierung – mit unablässiger Innovation treiben wir den Übergang zu effizienteren und saubereren Energielösungen sowie die Kreislaufwirtschaft voran“, erklärt Sven Schreiber, Geschäftsführer Alfa Laval Mid Europe.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Alfa Laval startet ProtectING the Future
erhalten Sie beim Anbieter
12.03.2021
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Wilhelm-Bergner-Straße 7
21509 Glinde
Agentur:
AzetPR International Public Relations GmbH
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg

Zurück